Candyman

Mecklenburger Warmblut, Wallach, 13 Jahre, Fuchs

Mecklenburger Warmblut, Wallach, 13 Jahre, Fuchs

Rasse
Mecklenburger Warmblut
Geschlecht
Wallach
Alter
13 Jahre (geboren 05.2008)
Fellfarbe
Fuchs
Stockmaß
178 cm
Eignung
Dressur - Springen - Turnier - Freizeit

Standort
DE - 84048 Mainburg
Preis
9.900 €
Anfrage zu diesem Pferd
Stammbaum
Beschreibung

Im Kundenauftrag:

 

Candyman…

…wenn man diesen eindrucksvollen und wunderschönen Warmblut Wallach sieht,  merkt man sofort dass es sich um ein ganz besonders Pferd handelt. Er sticht heraus durch seine muskulöse Statur und seine breite Blesse.

Doppelveranlagt läuft er lektionssicher auf L-Niveau in der Dressur und im Springen. Beim Reiten steht er angenehm an den Hilfen, ist leichtrittig und lässt sich auch von Kindern anständig reiten. In der Vergangenheit wurde er auf Turnieren gestartet und diente als Lehrmeister für Reitabzeichenprüfungen und Reiterwettbewerbe. Die letzten Jahre galt das Hauptaugenmerk seines Trainings der Dressurarbeit.

Im Gelände ist er auch sehr brav –  Alles  in Allem ist er ist ein ehrliches und nervenstarkes Pferd das nie eine Reiterschwäche ausnutzt. Sein Charakter ist anfänglich eher zurückhaltend, wenn er aber seine Bezugsperson kennt, dann genießt er Streicheleinheiten und gibt umso mehr zurück. Im Umgang punktet er auf ganzer Linie, egal ob Hufschmied oder Hänger fahren, auf ihn ist immer Verlass.

…der Traum eines  jeden Warmblutreiters!

Dieses Ausnahmepferd wird nur in allerbeste Hände verkauft – wir suchen für ihn einen ambitionierten Reiter der ihn gerne zukünftig auch auf Turnieren vorstellt, da er als reines Freizeitpferd unterfordert wäre.

Candyman hat vom Mecklenburger Zuchtverband volles Papier das etliche Vorfahren mit Staatsprämie und aus dem Hauptstammbuch aufweist.

Selbstverständlich wurde er regelmäßig entwurmt, geimpft und dem Hufschmied vorgestellt (derzeit ist er nur vorne beschlagen). Röntgenbilder von 2018 liegen vor.

Bei ernsthaften Anfragen stellen wir gerne den Kontakt zum Besitzer her.

 

@Fotos von Jessica Winter